Sommerrollen

mit Garnelen, Mango und Erdnuss-Dip

Sommerrollen sind die kalten Verwandten der Frühlingsrollen und im Gegensatz zu diesen nicht frittiert. Da sie meist mit Salat und frischen Kräutern gefüllt sind, werden sie auch als Salatrollen bezeichnet und sind nicht nur aufgrund ihres Namens ein herrliches Sommergericht. In diesem Rezept füllen wir sie zusätzlich mit knackigen Karotten, frischen Mangos und köstlichen Riesengarnelen. Dazu bereiten wir noch eine herrliche Erdnusssauce als Dip zu.

Alles was du dafür benötigst, findest du in unserem Shop. Du benötigst lediglich noch die frischen Zutaten, die es in jedem Supermarkt gibt.

Zutaten

10 Stk.
Reispapier

In den Warenkorb

15
Riesengarnelen
1Mango
1Salatherz
1 BundMinze
1-2Karotten
150gErdnüsse
1 ELPalmzucker
2 ELRote Thai Currypaste

Weiterlesen

200mlBio Kokosmilch

Sommerrollen Zubereitung

Vorbereitung

Karotten in feine Julienne schneiden. Mango schälen und in 5mm dicke Stifte schneiden. Die Salatblätter halbieren und den Strunk entfernen. Garnelen der Länge nach halbieren.

Reisnudeln

Den großen Topf mit Wasser füllen und aufkochen. Die Reisnudeln (ca. 150g) hineinlegen, Topf zudecken und Herdplatte ausschalten. Nach ca. 10-15 Minuten sind die Nudeln fertig und sollten gut mit kaltem Wasser abgespült werden.

1. Schritt

Die Pfanne mit Wasser füllen und ein Stück Reispapier kurz in das Wasser tauchen. Auf die Arbeitsfläche legen und 2-3 Minzblätter auf die untere Hälfte legen.

2. Schritt

Auf die Minze ein Salatblatt legen.

3. Schritt

Als nächstes ein paar kalte Reisnudeln auf das Salatblatt legen.

4. Schritt

Jetzt kommen Karotten, Mango, Koriander oder eine Füllung nach Belieben auf die Reisnudeln.

5. Schritt

Zum Schluss die halbierten Garnelen oben an die restliche Füllung legen.

6. Schritt

Beide Seiten des Reispapiers einmal zur Mitte hin einschlagen und…

7. Schritt

…anschließend fest einrollen.

Fertig

Und schon ist die Sommerrolle fertig gefüllt.

Halbieren

Die Sommerrolle kann auch halbiert und so leichter als Fingerfood serviert werden. Wichtig ist, dass sie dann auch fest genug gerollt sind, damit die Füllung nicht wieder herausfällt.

Erdnuss-Dip

Für die Erdnusssauce eine Packung ConFusion Rote Thai Currypaste (70g) in etwas Kokosfett der Kokosmilch anbraten. Erdnüsse, Palmzucker und restliche Kokosmilch (400ml) hinzufügen und für 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und mit einer Prise Salz abschmecken.

Du kannst die Sommerrollen bereits einige Stunden vorher zubereiten. Sie sollten allerdings anschließend gut abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden, da das Reispapier schnell austrocknen kann und eine zähere Konsistenz bekommt. Oder du bereitest einfach nur die Zutaten vor uns lässt deine Gäste selbst ihre Sommerrollen nach Belieben füllen…

Für eine vegetarische oder sogar vegane Alternative kannst du einfach die Garnelen weglassen.